Weihnachtskonzert 2019

Weihnachtskonzert am 01.12.2019   - 130 Jahre GV Konstantia und 40 Jahre Chorleiter Michael Tegethoff

Eine besondere Einstimmung auf die Weihnachtszeit bot der Gesangverein Konstantia 1889 mit seinen Gästen den German Tenors – Johannes Groß und Luis del Rio.

Die mehr als 40 Sänger beeindruckten die rund 450 Zuhörer, verstärkt durch den Solisten Michael Zumbusch aus Nottuln boten sie mit „Tochter Zion“, „Weihnachtsstern“, „Jubilate“ und John Rutters „Weihnachts-Wiegenlied“ ein gekonntes spirituelles Konzert. Dazu hatte der GV auch ein modernes, geistliches Werk von Gerhard Rabe im Repertoire: In „Licht der Weihnacht  - Licht des Friedens“ wechselten sich verlesene Texte und neue geistige Lieder stimmungsvoll ab.

Die „German Tenors“ boten mit ihrer Pianistin Ekaterina Shabanova als Auftakt geistliche Musik: Johannes Groß begann mit einem berührenden „Selig sind, die Verfolgung leiden“, setzte mit George Bizets „Agnus Dei“ fort und mit May Mellis „Vater Unser“ ein beeindruckendes Ausrufezeichen.

Luis del Rio sang eindrucksvoll moduliert geistliche Werke wie César Francks „Panis Angelicus“

Im weltlichen Teil des Konzerts boten die German Tenors bekannte Klassiker wie „Zwei Mädchenaugen“ aus Emmerich Kálmáns „Zirkusprinzessin“ und das „Nessum Dorma“ aus Giacomo Puccinis „Turandot“. Luis del Rio glänzte mit dem „Wolgalied“ aus Franz Lehárs „Der Zarewitsch“ und Augustin Larras „Granada“, bei dem er mit Johannes Groß ein Duett sang. Das Publikum war hingerissen und jubelte.

Im Zusammenspiel zeigten sich die Fähigkeiten des Chores. Bei Tore W. Aas „Santo“ erklang plötzlich ein kräftiger Tenor und Luis del Rio schritt zum Altar, wo er das stimmungsvolle Werk mit seinem gekonnten Solo bereicherte. Bei Willi Partens „Weihnachten bin ich zu Haus“ und Fritz Ihlaus „Jerusalem“ sangen der GV und die German Tenors gemeinsam – das Publikum jubelte.

Ulrike Naundorf-Runte präsentierte gekonnt Josef Rheinbergers „Andante Patorale“ und die Cantilene in F-Dur an der Orgel.

Die 1. Vorsitzende Ulrike Schäfer ehrte den Chorleiter Michael Tegethoff und erinnerte an viele außergewöhnliche Konzerte und Reisen und drückte die Hoffnung auf noch viele gemeinsame Jahre aus. Die 2. Vorsitzende Helga Schwienheer nahm die Ehrung für den Sängerkreis Hamm vor.

Die German Tenors verabschiedeten sich mit der Zusage „O Sole mio“. Mit allen Besuchern gemeinsam sang man schließlich „An die Freude“ und ein außergewöhnlicher Abend endete.

(Aus WA vom 03.12.2019)

Zum vergrößern der Bilder bitte anklicken.

 

Interessantes
Empfohlene Links:
 
Sängerkreis Hamm e.V.
Wir sind Mitglied im Sängerkreis Hamm e.V. und gemeinsam mit den anderen Chören einer der größten Kulturanbieter in der Stadt Hamm.
 
Chorverband NRW
Über den Sängerkreis Hamm e.V. sind wir auch Mitglied im Chorverband NRW e.V.

Unsere Stadt Hamm
Herzlich willkommen in unserer Stadt Hamm!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok